WGR INVESTIERT AUCH 2020 KONTINUIERLICH IN DIE BESTANDSENTWICKLUNG

Über 8 Millionen Euro und damit noch einmal knapp 20 Prozent mehr Kosten als im Vorjahr plant die Wohnungsgesellschaft Riesa mbH 2020 dafür ein, die Wohn- und Lebensqualität in Riesa spürbar und nachhaltig zu verbessern. Die größten Summen fließen dabei in die Quartiersentwicklung im Stadtteil Weida und in der Innenstadt.

 

Sanierung und Rückbau Karl-Marx-Ring 18 - 24Sanierung und Rückbau Karl-Marx-Ring 18 - 24

Mit Orange fing es an, mit einem saftigen ...

Mit Orange fing es an, mit einem saftigen Grün hört es auf – gemeint ist die Farbe der charakteristischen Schiebeläden, die dem WGR-Bestand am Karl-Marx-Ring und der Klötzerstraße eine auffallende Optik verleihen. Mit dem Karl-Marx-Ring 18 - 24 begleitet WGR-Technikern und Bauleiterin Heike Felgner inzwischen zum fünften Mal in Folge eine Baumaßnahme, die aufgrund des Gebäudetyps (fast) immer gleich abläuft und trotzdem keine Routine darstellt. Bereits im April erfolgt die Baustelleneinrichtung, damit die Arbeiten im Gebäudeinneren im ...

Sanierung und Umbau Kaffee Starke Sanierung und Umbau Kaffee Starke

Dienstag, 21.01.2020

Es ist nicht das erste Denkmalobjekt, das ...

Wohnumfeldgestaltung Glauchauer StrasseWohnumfeldgestaltung Glauchauer Strasse

Dienstag, 17.03.2015

Im September 2019 erfolgte mit der Errich ...

Sanierung Chemnitzer Str. 2Sanierung Chemnitzer Str. 2

Dienstag, 19.03.2019

Das markante Hochhaus an der Chemnitzer S ...

Weitere Bauvorhaben 2020

Im Frühjahr wird gebaggert – Erschließung Eigenheimstandort Segouer Straße

Nicht immer zielführende und teils unverhältnismäßig langwierige behördliche Prozesse führten in 2019 fast dazu, dass das Projekt „Erschließung Eigenheimstandort“ Segouer Straße gescheitert wäre. Viele Kaufinteressenten, die bereits mit Bekanntgabe der Baumaßnahme Grundstücke reserviert haben, sind zwischenzeitlich verunsichert. Mit Inkrafttreten des Bebauungsplanes laufen nun die finalen Ausführungsplanungen für den Eigenheimstandort.

Voraussichtlich Ende März wird der Aufsichtsrat der Wohnungsgesellschaft über die Grundstückspreise beschließen können und damit die Grundlage für die Vertragsverhandlungen mit den Kaufinteressenten schaffen.

Neubau auf der einen Seite, Rückbau auf der anderen Abriss Segouer Straße 2 - 16

Trotz aller Anstrengungen im Bereich der Neuvermietung ist die Bevölkerungsentwicklung in Riesa weiterhin rückläufig und wirkt sich damit unmittelbar auf die Leerstandsentwicklung aus. Aufgrund demografischer Prozesse ist auch mittelfristig nicht davon auszugehen, dass sich dieser Negativtrend umkehrt. Abriss und Rückbau bleiben damit wesentliche Instrumente die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens zu erhalten. Die Segouer Straße 2 bis 16 wird gemäß dem Stadtentwicklungskonzept und nach Abschluss der Rückbauvereinbarung mit der Stadt Riesa vollständig abgerissen. Der Rückbau betrifft 117 Wohnungen und wird vorrausichtlich in den Sommermonaten erfolgen.

Neue Unterkunft für Wohnungslose – Umbau Speicherstraße 2B

Gerade einmal 200 m Luftlinie trennen die Bewohner des Riesaer Obdachlosenheimes von ihrem möglichen neuen Zuhause. Das Objekt, welches das Deutsche Rote Kreuz (DRK) als aktueller Betreiber gern noch in diesem Jahr beziehen möchte, befindet sich auf der Speicherstraße und gehört zum Bestand der Wohnungsgesellschaft Riesa. Das Unternehmen hatte noch im vergangenen Jahr die erforderlichen Planungsunterlagen eingereicht, woraufhin auch die Baugenehmigung seitens der Stadt Riesa zügig erteilt wurde. Sollten (seitens der benachbarten Eigentümer) keine weiteren Einwände gegen die Baugenehmigung erfolgen, kann bereits im Frühjahr mit den Umbaumaßnahmen begonnen werden.

Instandhaltung Hohe Str. 26/28

Etwas unscheinbar fügt sich das 1988 errichtete Wohnhaus in die benachbarte Bebauung der Hohen Straße ein. Bis zum Herbst wird sich das Erscheinungsbild des Mehrfamilienhauses auf der Hohen Str. 26/28 allerdings wandeln und etwas mehr in den Vordergrund treten. Im Rahmen einer neuen Dacheindeckung erfolgt zugleich der Fassadenanstrich des Gebäudes, sowie die Kellerabdichtung und Trockenlegung. Für die 16 Mietparteien sind durch die Instandhaltungsmaßnahmen daher kaum Einschränkungen zu erwarten. Die Arbeiten werden im Frühjahr beginnen und bereits Ende Juli abgeschlossen sein. 

Mehr Barrierefreiheit in Merzdorf – Anbau Aufzüge Heinz-Steyer-Straße

Nachdem zahlreiche Mieter der Heinz-Steyer-Straße mit dem Wunsch nach einem Aufzug an die Wohnungsgesellschaft herangetreten sind, erfolgt voraussichtlich im Mai 2020 der Baubeginn für vier neue Aufzugsanlagen an den Eingängen 4A- 4D. Die Modernisierungsankündigung wird den Mietern derzeit zugestellt. Bis Ende Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Zukünftig werden die Bewohner daher nur noch maximal ein „halbe Treppe“ bis zur eigenen Wohnungstür überwinden müssen.

Wieder für Sie da!

Sie erreichen uns ab sofort zu den folgenden Öffnungszeiten

Geschäftszeiten:
Mo:  8.00 - 18.00 Uhr
Di: 8.00 - 18.00 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 8.00 - 18.00 Uhr
Fr: 8.00 - 16.00 Uhr
Sa: 9.00 - 12.00 Uhr
Telefon
03525 - 746620
Fax
03525 - 733634
E-Mail
info@wgr-riesa.de

Veranstaltungen

18.09.
Mieterfest in Nünchritz
13.11.
WGR-Martinsfeuer
28.11.
Ausbildungsbörse BSZ Riesa
03.12.
WGR-Märchenstunde mit den Patenkitas